Interview mit Geschäftsführer Andreas Hedwig - Wacker Gladbeck

Interview mit Geschäftsführer Andreas Hedwig

Interview
2 Minuten Lesezeit
1820 Aufrufe

Wir stellen uns vor - Die Interviewreihe

Heute stellen wir euch unseren Geschäftsführer Andreas Hedwig im Interview vor.

Wacker Gladbeck: Hallo Andreas, wie mit den anderen haben auch wir uns nun schon länger nicht mehr am Fußballplatz gesehen. Wie geht es dir und deiner Familie?

Andreas Hedwig: Hallo, mir und meiner Familie geht es bestens.

Wacker Gladbeck: Erzähle etwas von dir: Hast du neben dem Fußball noch andere Hobbys? Wie bist du nach Wacker Gladbeck gekommen?

Andreas: Meine Hobbys sind der Garten und natürlich das Radio, bei dem ich zweimal die Woche einen Schlagerabend mache. Nur durch Zufall bin ich damals zu Wacker Gladbeck gekommen. Mich hat Bobby Ivcovic damals angesprochen, ob ich nicht Lust hätte ein wenig in der Altherren zu spielen, das ist gute 25 Jahre her.

Wacker Gladbeck: Du bist nun schon seit einigen Jahren im Vorstand unseres Vereins aktiv. Wie sieht die Arbeit in deiner Funktion aus?

Andreas: Als Geschäftsführer kümmere ich mich darum, dass alles im Verein sein geregelten Lauf nimmt. Man kümmert sich in Zusammenarbeit mit dem Schatzmeister um die Finanzen und pflegt das SGP-Programm. Ich sorge zudem dafür, dass die Mitgliedsbeiträge ordnungsgemäß eingezogen werden und kümmere mich um Versicherungen die man haben soll sowie das Geschehen im Vereinsheim.

Wacker Gladbeck: Wie zufrieden bist du mit der aktuellen Situation im Verein? Und was gilt es zu verbessern?

Andreas: Im Moment steht der Verein auf einem gesunden Fundament, aber es gibt noch viel zu tun, dass dies auch so bleibt. Es müssten noch mehr ehrenamtliche Helfer geben, die uns in der Vorstandsarbeit unterstützen.

Wacker Gladbeck: Wo siehst du die Seniorenabteilung in der näheren Zukunft?

Andreas: Da die Saison wohl abgebrochen wird, sieht die Planung so aus, dass ein kompletter Neuaufbau einer Seniorenmannschaft mit einem neuen Trainer und sportlichen Leiter durchzuführen ist.

Wacker Gladbeck: Im aktuellen Jahr 2020 feiert Wacker Gladbeck sein 100-jähriges Vereinsjubiläum, wobei zahlreiche Veranstaltungen stattfinden sollten, welche nun leider durch die aktuelle Situation abgesagt werden mussten. Werden diese nachgeholt? Gibt es hierzu schon Informationen?

Andreas: Leider hat uns Corona ausgebremst, aber nächstes Jahr wird die Feier 100+1 nachgeholt. Weitere Informationen werden später noch bekanntgegeben.

Wacker Gladbeck: Nun kommen wir zur letzten Fragen unseres Interviews: An welches Ereignis mit Wacker Gladbeck denkst du momentan sehr gerne zurück? 

Andreas: Die Tour nach Spanien mit den Altherren zum Fußball gegen Santa Eugenia und die super Gastfreundschaft dort.

Wacker Gladbeck: Vielen Dank für das Gespräch und vielen Dank für dein jahrelanges Engagement bei Wacker Gladbeck!