Interview mit 2. Vorsitzende Barbara Hedwig - Wacker Gladbeck

Interview mit 2. Vorsitzende Barbara Hedwig

Interview
2 Minuten Lesezeit
800 Aufrufe

Wir stellen uns vor - Die Interviewreihe

Heute stellen wir euch unsere 2. Vorsitzende Barbara Hedwig im Interview vor.

Wacker Gladbeck: Hallo Barbara, auch wir haben uns nun schon längere Zeit nicht mehr gesehen. Wie geht es dir und deiner Familie?

Barbara Hedwig:
Danke, es geht uns gesundheitlich gut, aber mir fehlen die sozialen Kontakte schon sehr.

Wacker Gladbeck: Erzähle etwas von dir: Hast du neben dem Fußball noch andere Hobbys? Wie bist du nach Wacker Gladbeck gekommen?

Barbara: Ich verbringe schon viel Zeit bei Wacker, aber ab und zu stehle ich mir die Zeit und unterstütze mein Patenkind mit ihrem Pferd. Ich bin durch meinen Mann bei Wacker Gladbeck gelandet. Ich wollte gucken, wo mein Mann seine Zeit verbringt und die freundliche, familiäre Art im Verein hat mich gefangen.

Wacker Gladbeck: Du bist nun schon seit einigen Jahren im Vorstand unseres Vereins aktiv. Wie sieht deine Arbeit in dieser Funktion aus?

Barbara: Die Funktion im Vorstand ist sehr schwer in kurzer Form zu beschreiben, es gibt immer wieder neue Baustellen 😉. Aber ich finde, dass wir im Moment ein tolles Team haben, mit dem es mir sehr viel Spaß macht, adäquate Lösungen zu finden.

Wacker Gladbeck: Du bist unter anderem auch für das Vereinsheim zuständig. Gibt es schon einen genauen Termin, wann es wieder öffnen wird und für Veranstaltungen gemietet werden kann?

Barbara: Leider kann ich zur Wiedereröffnung unseres Vereinsheims noch kein Datum benennen. Wir beschäftigen uns im Vorstand schon mit dem Thema, da wir uns ja noch mit den Auflagen und Hygienerichtlinien auseinander setzten müssen. Es ist leider kein leichtes Thema.

Wacker Gladbeck: Nun kommen wir zur letzten Fragen unseres Interviews: An welches Ereignis mit Wacker Gladbeck denkst du momentan sehr gerne zurück? 

Barbara: Ich denke gerne an den Ostercup unserer Jugendabteilung oder das Pfingstturnier der Altherren zurück. Es ist so schön zu sehen, mit wieviel ehrenamtlichen Einsatz wir solche Ereignisse auf die Beine stellen können! Wir sind halt die Wacker-Familie und halten zusammen, das macht unseren Verein aus!

Wacker Gladbeck: Vielen Dank für das Gespräch und vielen Dank für dein jahrelanges Engagement bei Wacker Gladbeck. Möchtest du zum Abschluss noch etwas loswerden?

Barbara: Ich hoffe, wir sehen uns alle bald wieder.