Um die Winterpause ein wenig zu überbrücken, nahmen sich einige Spieler aus unserer Seniorenabteilung die Zeit, sich in Form eines Steckbriefes bei der Wacker-Familie vorzustellen.
Vorab schon einmal ein dickes Dankeschön!

Wacker Gladbeck Spieler-Steckbrief #01

Name, Vorname:
- Sinda, Niklas

Geburtstag:
- 14.01.1996

Mannschaftsart:
- 4. Mannschaft, Senioren

Position:
- Rechter Außenverteidiger

Im Verein seit:
- Frühjahr 2014

Sitzt in der Kabine am liebsten neben:
- Ich sitze in der Kabine gerne neben jeden einzelnen, denn alle sind korrekt. Aber am liebsten neben Pascal Werner, mit dem man viel Spaß machen kann.

Gründe für Wacker zu spielen:
- Vor ca. 7 Jahren habe ich zuletzt Fußball im Verein gespielt. Im Sommer wurde ich dann gefragt, ob ich denn nicht Lust hätte, in der „neuen“ 4. Mannschaft zu spielen, die da gerade neu aufgebaut wird. Die meisten Jungs aus der Mannschaft kannte ich und es hat gekribbelt, nach den vielen Jahren selbst wieder aktiv Fußball zu spielen. Ich selbst bin auch seit vier Jahren im Verein u.a. als Jugendtrainer aktiv und ist es eine Ehre, für diesen Verein nun auch selbst zu spielen. Es macht viel Spaß mit den Jungs.

Letzter Verein:
- Adler Ellinghorst 1961 e.V.

Spieler-Vorbild (+Begründung)
- Vorbild nicht ganz, aber einer meiner Lieblingsspieler: Cristiano Ronaldo. Als kleines, junges Kind hat er sich hochgekämpft und ist jetzt einer der besten Fußballspieler der Welt. Seine Technik aber auch Freistöße sind wahnsinn. Einige Fußballlegenden wie Buffon, Xavi, Pirlo etc. sind Vorbilder, denn sie sind über viele Jahre ihren Vereinen treu geblieben, auch wenn es mal nicht ganz so rosig lief. Solche Spieler gibt es heutzutage leider zu wenig.

Persönliches Motto:
- Kämpfe mit Leidenschaft, Siege mit Stolz, Verliere mit Respekt, Aber gib niemals auf.

*Leider habe ich mich direkt im ersten Spiel für Wacker am Sprunggelenk verletzt und falle seitdem verletzt aus, aber im Februar bin ich wieder dabei. Es ist eine nervige Zeit, vorallem
auch zu wissen, dass die Jungs zuletzt jede Hilfe brauchten und man leider nicht helfen konnte. Aber umso mehr freue ich auf mein Comeback im Februar. Von den Ergebnissen her lief es in den letzten Spielen nicht so, wie gewünscht, da die Mannschaft mit weniger Spielern angetreten ist, aber trotz der Niederlagen halten alle aus der Mannschaft zusammen und haben Spaß am Fußball, wir geben nicht auf.*

Hobbies:
- Fußball spielen und meine Jugendmannschaft trainieren, Ski fahren

Dein persönliches ZIEL mit Wacker:
- Dass sich unsere 4. Mannschaft sich weiter stärkt und stabilisiert und in der Rückrunde in Fahrt kommt. Mein Ziel ist es, eine ordentliche Rückrunde zu spielen mit den Jungs, auch wenn es nicht so laufen sollte wie geplant, dass wir aufstehen und weitermachen. Zudem möchte ich meine Jugendmannschaft die nächsten Jahre weiter begleiten und bei der Entwicklung helfen.

Traum-Urlaubsziel:
- Amerika

Mit einer Million würdest du:
- Viel reisen, das ein und andere sich gönnen, den Rest zur Seite legen und vielleicht ist noch etwas für Wacker drin ?